Aktiv die Zukunft gestalten

Partnerschaft "Schule & Betrieb"

Seit Mai 2012 kooperiert das St. Franziskus-Hospital Münster mit dem benachbarten Anne-Frank-Berufskolleg. Diese Zusammenarbeit ist eingebunden in das Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen . Ziel der Initiative ist es, Schülern den Übergang in den Beruf zu erleichtern und Unternehmen bei der Sicherung des Fachkräftemangels zu unterstützen. Mit der Kooperation geht das Hospital aktiv auf die potentiellen Auszubildenden zu und schafft Möglichkeiten des direkten Austauschens. Das Berufskolleg wiederum kommt mit der Vereinbarung den Wünschen ihrer Schülerinnen und Schüler nach einem stärkeren Praxisbezug nach.


Mit dem Start der Zusammenarbeit können Schülerinnen und Schüler aus den Bereichen Ernährung, Hauswirtschaft, Sozial- und Gesundheitswesen das St. Franziskus-Hospital als Arbeitsstätte kennen lernen. Die Schülerinnen und Schüler des Anne-Frank-Berufskollegs werden von Fachkräften des Hospitals im Unterricht begleitet. Darüber hinaus erhalten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Praktika in verschiedenen Abteilungen des Krankenhauses zu absolvieren. So können sie eigene Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln und Neigungen und Vorlieben für die unterschiedlichen Berufe und Bereiche im Krankenhaus entdecken. 
 

Die praktische Umsetzung dieser Kooperation zeigt sich z.B. in einem Infotag im Berufskolleg. Vier angehende Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen aus der Schule für Gesundheitsberufe am Hospital besuchten einen Tag lang unterschiedliche Klassen des Berufskollegs und informierten hier über ihre Ausbildung und ihren Arbeitsalltag im Hospital. Die Berufsfachschüler nahmen das Angebot gerne an und nachdem die grundlegenden Infos wie Voraussetzungen, Dauer und Vergütung der Ausbildung geklärt waren, tauschen sich die Schüler untereinander „auf Augenhöhe“  aus.

Im Mai 2012 wurde die Kooperationsvereinbarung geschlossen v.l..: Anngela Dohr und Karin Kietzmann (Anne-Frank-Berufskolleg), Johannes Wunsch (IHK Nord Westfalen, Björn Kölking (St. Franziskus-Hospital) und Ulla Tenambergen (Anne-Frank-Berufskolleg)