Operationen

Unsere OP-Abteilung verfügt insgesamt über zwei Hybrid-OP-Säle, die wir zum Teil interdisziplinär nutzen. Hinzu kommt ein konventioneller OP-Saal sowie eine DSA-Anlage. Die OP-Säle sind mit modernen digitalen Angiographie-Einheiten ausgerüstet, die zahlreiche minimal-invasive Operationen zur Behandlung von Gefäßverschlüssen in allen Gefäßabschnitten sowie Krankheiten der Brust- und Bauchschlagader ermöglicht. Mit Hilfe von 3-D-Rotationsangiographien, bei denen die Röntgenröhre um den Patienten wandert, können kontrastmittelgefüllte Gefäße als 3-D-Volumen (Wiedergabe der exakten Gefäßanatomie) dargestellt werden. Diese Technik findet häufig Anwendung bei der Diagnose und Therapie von Aneurysmen.

Das Spektrum der rekonstruktiven Gefäßchirurgie beinhaltet mehrere 100 spezielle operative und nichtoperative Verfahren.  

Statistik

Seit der Gründung der Klink für Gefäßchirurgie (01.04.1996) wurden folgende Eingriffe durchgeführt (Stand: 01.08.2016):

  • 22.653 Operationen und Katheterbehandlungen wegen Durchblutungsstörungen der Becken- und Beinarterien
  • 6.739 Operationen und Katheterbehandlungen an der Halsschlagader (A. carotis) und anderen hirnversorgenden Gefäßen
  • 4.673 Operationen und endovaskuläre Behandlungen wegen eines Aneurysmas der abdominellen, thorakoabdominellen oder thorakalen Aorta
  • 5.827 Operationen wegen eines Krampfaderleidens oder einer anderen Venenerkrankung
  • 2.164 Operationen wegen eines diabetischen Fußsyndroms.

OP-Team

Zum OP-Team gehören Fachkrankenpfleger und Fachkrankenschwestern, Operationstechnische Assistentinnen und Assistenten, Medizinisch-technische Radiologieassistentinnen und Arzthelfer/innen.

Innovationen und Premieren

1998 Implantation der ersten endovaskulären Prothese bei Bauchaortenaneurysma in Münster (Klenk, Kasprzak, Torsello)
2001 Implantation der ersten fenestrierten Prothese in Münster (Umscheid)
2003 Eröffnung des ersten Hybrid-OP Deutschlands
2007 Implantation der weltweit ersten Endurant Prothese bei Aortenaneurysma (Umscheid, Torsello)
2008 Erster Gefäßsimulator an einer deutschen Universitätsklinik
2009 Implantation der weltweit ersten CAPTIVIA Prothese bei Aortendissektion (Austermann, Torsello)
2010 Rekanalisation eines Gefäßverschlusses unter OCT-Kontrolle (Schwindt)
2014 Durchführung des ersten endovaskulären Dialyseshunts in Münster (Schwindt)
2014 Durchführung der ersten 2D/3D Fusion bei Endo-TAA (Panuccio, Austermann)
2015 Durchführung der weltweit ersten Atherektomie unter OCT-Kontrolle (Schwindt)
2015 Implantation der weltweit ersten TREO Abdominal Prothese bei Aortenaneurysma (Bisdas, Torsello)