Stationäre Operationen in der Frauenheilkunde

Sämtliche Operationen aus dem Gebiet der Frauenheilkunde kommen zur Anwendung.

Schwerpunktmäßig durchgeführt werden

  • Operationen zur Gebärmutterentfernung
  • Operationen zur Behebung der weiblichen Harninkontinenz
  • Operationen zur Behandlung von Beckenbodensenkungen,
  • große Karzinom-Operationen zur Behandlung von
    Gebärmutter- und Eierstockkrebs

Wann immer es möglich ist, werden minimal-invasive Verfahren (Schlüsselloch-Chirurgie) bevorzugt. So werden bei uns mittlerweile von ca. 450 Gebärmutter-Entfernungen im Jahr 98% minimal-invasiv durchgeführt. Auch die weilbiche Harninkontinenz lässt sich größtenteils minimal-invasiv operieren.