Internistische Intensivstation

Die internistische Intensivstation (Station 19) verfügt über eine moderne intensivmedizinische apparative Ausstattung. Sie erfüllt alle heutigen Anforderungen der Hygiene, des Brandschutzes und der Arbeitssicherheit. Die Zimmer sind durch die Raumgestaltung und die großen Fensterflächen groß und hell.
Die Intensivstation verfügt über 14 Intensivbetten auf der kritisch kranke Patienten mit Erkrankungen aus dem gesamten Gebiet der Inneren Medizin überwacht und behandelt werden.
Unser Hauptziel ist es, unsere kritisch kranken Patienten intensivmedizinisch bestmöglich zu behandeln, um die akute Erkrankung mit möglichst guter Lebensqualität zu überstehen. Daneben möchten wir unsere Patienten und ihre Angehörigen während des Intensivstationsaufenthaltes möglichst umfassend begleiten, mit offenem und ehrlichem Informationsaustausch, wie auch emotionaler Unterstützung.
Die intensivmedizinische Überwachung und Behandlung erfolgt entsprechend den aktuellen klinisch-wissenschaftlichen Behandlungsstandards unter Berücksichtigung individueller Besonderheiten unserer Patienten. Die Therapie erfolgt stets in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den jeweils zuweisenden und mitbehandelnden ärztlichen Kollegen aller konservativen und operativen Abteilungen. Regelmäßige Visiten mit den Kollegen der Mikrobiologie und der Pharmazie ergänzen die Zusammenarbeit