Weiterbildung und Fortbildung

Weiterbildung

A) Ausbildung für Weiterbildungsassistenten zum „Arzt für Unfallchirurgie / Orthopädie“
(nach der neuen Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Westfalen-Lippe vom 09.04.2005)
in Kooperation/Rotation mit  der

Klinik für Allgemeine Orthopädie und EndoprothetikCA Dr. U.SimonOrthopädie I
Klinik für
Wirbelsäulenchirurgie
CA Prof. Dr. U.R. LiljenqvistOrthopädie II
Klinik für
Kinder- und Neuroorthopädie
CA Dr. J. SemmelmannOrthopädie III

Weiterbildungscurriculum zum Download (PDF-Datei 146 KB)

B) Ausbildung für Weiterbildungsassistenten zum Erwerb der Zusatzbez. „Spezielle Unfallchirurgie“ (nach der neuen Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Westfalen-Lippe vom 09.04.2005)

C) Ausbildungstätte für Studenten im „Praktischen Jahr“ im Rahmen des Medizinstudiums
für das Fach „Chirurgie“ ( in Kooperation/Rotation mit der

Klinik für Allgemein-/VisceralchirurgieCA Prof. Dr. M. Brüwer
Klinik für Gefäßchirurgie CA Prof. Dr. G. Torsello

als akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms Universität Münster.

Ausbildungscurriculum f. Studenten im Praktischen Jahr (PDF-Datei 133 KB)

Tagesablauf der Klinik f. Unfallchirurgie zum Download (PDF-Datei 9 KB)

D) Ausbildungsstätte für Famulanten im Rahmen des Medizinstudiums

Fortbildung

A) Interdisziplinäre Fortbildung (Unfallchirurgie / Orthopädie / Anästhesie) drei mal jährlich. Zertifiziert durch die Ärztekammer Westfalen/Lippe mit jeweils 2 Punkten. Zugänglich für jeden interessierten Arzt oder PJ-Student!

B) Interne Fortbildung des muskulo-skelettalen Zentrums (Klinik f. Unfallchirurgie, Klinik f. allgemeine und endoprothetische Orthopädie I; Klinik für Wirbelsäulenchirurgie Orthopädie II, Klinik f. Kinder und Neuroorthopädie) jeden ersten Montag pro Montag. Zertifiziert durch die Ärztekammer Westfalen/Lippe mit jeweils 1 Punkt. Zugänglich für jeden interessierten Arzt oder PJ-Student!

C) Externe Fortbildungsbesuche
Alle Mitarbeiter bilden sich regelmäßig und umfangreich auf nationalen und internationalen Kongressen sowie Workshops fort. So liegen schon jetzt bei nahezu allen Mitarbeitern die „Zertifikate für regelmäßige Fortbildung“ der Ärztekammer Westfalen/Lippe für die nächsten 5 Jahre mit erreichen der geforderten 250 Fortbildungspunkte vor.