FranziskusCarré

Das FranziskusCarré (www.franziskuscarre.de) ist Vorbild innovativer und patientenorientierter Versorgung und ist ein wichtiger Beitrag zur Überwindung der ambulanten und stationären Sektorengrenzen. Eine Vielzahl von Spezialisten sind damit direkt am Hospital angesiedelt.

Auf über 5.000qm Nutzungsfläche finden Sie Facharztpraxen, verschiedenste Gesundheitsdienstanbieter und einen Kiosk.

Das Café Bröker lädt zum Verweilen ein. In den Sommermonaten können Sie bei schönem Wetter auch die Außenterasse nutzen.

Alle Dienstleistungen im FranziskusCarré können sowohl von den Patienten des St. Franziskus-Hospitals als auch von den Patienten des FranziskusCarrés genutzt werden.

Die durch das FranziskusCarré geschaffene Netzwerkstruktur sichert die umfassende Versorgung der uns anvertrauten Patienten an einem Ort, sowohl stationär als auch ambulant. Nicht nur die kurzen Wege sondern auch die enge Zusammenarbeit zwischen dem Hospital und den niedergelassenen Fachärzten garantieren eine optimale Versorgung der Patienten. Daneben trägt die gemeinsame Nutzung von Personal, medizinischen Geräten und Räumlichkeiten zur Wirtschaftlichkeit bei.

Der Zugang zum FranziskusCarré ist gleichzeitig auch das Eingangsfoyer des St. Franziskus-Hospitals. Hier finden Sie die Krankenhausinformation, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihnen 24 Stunden/Tag für Auskünfte und Informationen zur Verfügung stehen.
Außerdem begleitet Sie von hier der Patientenbegleitdienst (Montag - Freitag von 8.30 Uhr - 14.00 Uhr). Das sind ehrenamtliche Damen und Herren die Ihnen helfen, Ihr Ziel innerhalb unseres Hauses ohne große Umwege zu erreichen.
 Auch befinden sich hier die Akademie des Sehens (Beratungsstelle für Sehbehinderte), Apotheke, Café, Friseur, Hörgeräteakustik, Praxis für Physiotherapie, Sanitätshaus, Medizintechnik (Schlaf-Atemzentrum), Shops sowie die Informations- und Wartezonen.

Insgesamt umfasst das FranziskusCarré fünf Ebenen, die an drei Seiten den Sockel eines Bettenhauses umschließen. Die drei oberen Ebenen dienen als Praxisflächen sowie dem ambulanten Operieren. Auch die endoskopische Abteilung des Hospitals ist hier untergebracht. Fachärzte für Anästhesie, Angiologie, Augenheilkunde, Dermatologie, Diabetologie, Dialyse, Gynäkologie, HNO, Innere Medizin, Kardiologie, Kinderchirurgie, Nuklearmedizin, Oralchirurgie, Pädaudiologie, Pränataldiagnostik, Proktologie, Pulmologie, Radiologie, Urologie sowie Schmerztherapie sind im FranziskusCarré angesiedelt.

Komplettiert wird die Organisationsstruktur zwischen dem St. Franziskus-Hospital und dem FranziskusCarré durch die Stabstelle einer Netzwerkmanagerin. Sie sichert die Kommunikation und Kooperation der vielfältigen Disziplinen und Arbeitsbereiche und bietet so die Entwicklungsplattform für gemeinsame Projekte.