Hospitalkapelle

Unsere Kapelle befindet sich im Erdgeschoss, in unmittelbarer Nähe zur Patientenaufnahme. Sie ist zu jeder Tages- und Nachtzeit geöffnet.

Vor der Kapelle ist ein Bild des Seligen Clemens August Kardinal von Galen (1878 – 1946), der in diesem Haus verstorben ist. Von dort aus weist uns die Linienführung im Fußboden zur Kapelle, zum Altar und zum Tabernakel – den Orten, die im Widerstand gegen den Nationalsozialismus seine Kraftquellen waren.

Die Fenster bebildern den Lobgesang des Franziskus auf die Schöpfung. Darin werden Sonne und Gestirne, Wind und Wolken, Feuer und Wasser, Erde und Früchte, gütige Menschen und sogar noch der Tod als Hinweis auf den lebendigen schöpferischen Gott gepriesen.

Nutzen Sie diesen Raum auch als Ort der Stille und des Gebetes.
Er steht allen offen, die sich eingeladen fühlen.
Lassen Sie sich inspirieren.