Neuigkeiten aus dem St. Franziskus-Hospital Münster

Daumen hoch fürs Franziskus

 

Erfahren Sie Interessantes und Neues auch auf unsererFacebook-Seite  und dem Instagram-Profil   Werden Sie Fan!  

Donnerstag, 17.09.2020

St. Franziskus-Hospital ist auf Evakuierung am 20. September 2020 gut vorbereitet

Das St. Franziskus-Hospital hat sich umfangreich auf die Groß-Evakuierung am kommenden Sonntag, 20. September 2020 vorbereitet. Hierfür wurde ein Krisenstab eingerichtet, der sich eng mit dem Krisenstab der Stadt Münster abstimmt. Die Patientensicherheit und der Schutz der Mitarbeitenden haben dabei oberste Priorität.

mehr infos

Dienstag, 01.09.2020

Annika Wolter verstärkt Geschäftsführung im St. Franziskus-Hospital: Doppelspitze wieder komplett

Annika Wolter heißt die weitere Geschäftsführerin des St. Franziskus-Hospitals Münster. Seit August zeichnet sie zusammen mit Dipl.-Kfm. Klaus Abel für die Geschicke des Hauses verantwortlich. Der Vorstand der St. Franziskus-Stiftung Münster und das Direktorium des Hospitals sowie die Mitarbeitenden hießen die 36-Jährige jetzt mit einer Einführungsfeier herzlich willkommen.

mehr infos

Mittwoch, 26.08.2020
Gruppenbild mit Spendensumme

Domfreunde unterstützen „Mehr Raum für Nähe“: 3.000 Euro für die neue Frühchenstation

Mit einer Spende von 3.000 Euro im Gepäck besuchten Vertreter der Domfreunde Münster jetzt das St. Franziskus-Hospital Münster. Die Summe, die im Nachgang auf 4.000 Euro aufgestockt wurde, soll für den Umbau und die Erweiterung der Intensivstation für Frühgeborene und kranke Neugeborene verwendet werden. Zudem bot Domfreund und Designer Dieter Sieger während der Übergabe spontan an, für jedes neue Patientenzimmer eines seiner Kreuze aus speziellem Acrylglas zu spenden, die er anlässlich des Bistumsjubiläums entworfen hatte.

mehr infos

Freitag, 21.08.2020

Lebensbedrohliche Aneurysmen noch besser im Blick: Erster Einsatz neuartiger Angiographie-Anlage im St. Franziskus-Hospital

Vor zwei Jahren wurde bei Peter Petersen ein Aneurysma festgestellt: Er litt unter einer krankhaften Erweiterung der Hauptschlagader (Aorta) sowohl im Brust- als auch im Bauchraum. Jetzt musste der 78-Jährige operiert werden, weil dieses Aneurysma zu platzen drohte. Bei der mehrstündigen Operation kam eine neue Angiographie-Anlage (Gefäßröntgen) zum Einsatz, die im Hybrid-OP des St. Franziskus-Hospitals in Münster weltweit zum ersten Mal installiert wurde.

mehr infos

Mittwoch, 19.08.2020

Groß-Evakuierung am 20. September 2020/ Auswirkungen Patienten des St. Franziskus-Hospitals

Wie die Stadt Münster heute bekannt gegeben hat, findet die geplante Groß-Evakuierung im Stadtteil St. Mauritz am 20. September 2020 statt. Neben 16.000 Anwohnern ist hiervon auch das St. Franziskus-Hospital Münster betroffen. Ein Gutachter hat nach detaillierter Analyse bereits sichere Bereiche des Krankenhauses definiert. Demnach muss nur ein Teil des Hospitals geräumt werden und vielen Patienten kann eine Evakuierung erspart bleiben.

mehr infos

Montag, 27.07.2020

Schule für Modemacher näht Kissen für Krebspatientinnen des St. Franziskus-Hospitals

Unter dem Motto „Herzen gegen Schmerzen“ hat die Schule für Modemacher Münster 200 Kissen in Herzform genäht und jetzt an das zertifizierte Brustzentrum des St. Franziskus-Hospitals Münster übergeben. Die spezielle Kissenform hilft Brustkrebspatientinnen nach einem chirurgischen Eingriff. „Sie werden unter die Achsel gelegt, nehmen so den Druck von der Operationswunde und lindern Schmerzen, so dass Arm und Rücken entspannter sein können“, erklärt Dr. Barbara Krause-Bergmann, Chefärztin der Klinik für Brusterkrankungen.

mehr infos

Montag, 20.07.2020

„Wegen Corona habe ich überlebt“: 79-Jährige nach „Nebendiagnose“ bei Covid-19-Verdacht von Speiseröhrenkrebs geheilt

Der Verdacht auf eine Covid-Infektion hat mir wahrscheinlich das Leben gerettet“, sagt Wilhelmine Eden. Mitte März war sie mit typischen Corona-Symptomen in ihrer Heimatstadt Nordhorn ins Krankenhaus eingeliefert und umfassend untersucht worden. Dabei kam es zu einer lebensrettenden „Nebendiagnose“: Bei der 79-Jährigen wurde ein Speiseröhrenkrebs im Frühstadium festgestellt, der bereits Mitte Mai in einer aufwändigen Operation im St. Franziskus-Hospital Münster entfernt werden konnte. „Die frühe Diagnose hat viel dazu beigetragen, dass Frau Eden jetzt wieder Mitten im Leben steht“, freuen sich Dr. med. Claus Wagner, der behandelnde Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Kinderchirurgie des St. Franziskus-Hospitals, und der Chefarzt der Klinik, Prof. Dr. med. Matthias Brüwer.

mehr infos

Dienstag, 14.07.2020
Gruppenfoto mit fünf Personen in einem Behandlungszimmer

Neue Notaufnahme in Betrieb genommen - Umbau war "OP am schlagenden Herzen"

Das St. Franziskus-Hospital nimmt nach rund 4-jähriger Umbauphase ihre neue Zentrale Notaufnahme in Betrieb. In dem modernen Bereich verfügt das Hospital nun über neuste Behandlungstechnik und verbesserte Ablaufprozesse für eine optimale Versorgung des stetig wachsenden Patientenaufkommens.

mehr infos

Freitag, 26.06.2020

Scotty Pieper nach schwerer Corona-Erkrankung auf dem Weg der Genesung

Laut Statistik gelten in Münster aktuell 712 Corona-Infizierte als genesen. Zu ihnen zählen auch Franz-Josef „Scotty“ Pieper und seine Frau. Doch gesund fühlt sich der besonders bei Münsteraner Fußballfans bekannte Scotty Pieper noch lange nicht: 37 Tage rang er auf der Intensivstation des St. Franziskus-Hospitals mit dem Tod, nun kämpft er sich Schritt für Schritt zurück ins Leben. Den aktuellen Lockerungen der Corona-Maßnahmen steht er skeptisch gegenüber. „Vor diesem Virus ist niemand sicher – nehmt Euch in Acht!“ warnt der frühere Profi-Sportler.

mehr infos

Donnerstag, 04.06.2020

Pfingstbaby Safa ist 1000. Geburt im St. Franziskus-Hospital

Am Pfingstsonntag erblickte Safa Saleh das Licht der Welt. 3150 Gramm und 52 Zentimeter bringt die Kleine auf die Waage. Sie war bereits die 1000. Geburt in diesem Jahr im St. Franziskus-Hospital Münster

mehr infos