Neuigkeiten aus dem St. Franziskus-Hospital Münster

Daumen hoch fürs Franziskus

 

Erfahren Sie Interessantes und Neues auch auf unsererFacebook-Seite  und dem Instagram-Profil   Werden Sie Fan!  

Freitag, 12.10.2018

„Mamma mia!“

Gemeinsam gegen Brustkrebs: Brustzentren von UKM und SFM feierten zehnjähriges Jubiläum der Erstzertifizierung.

mehr infos

Donnerstag, 04.10.2018

Orthopädische Manufaktur spendet 5.555,55 Euro für „Mehr Raum für Nähe“

Eine Spendensumme von 5.555,55 Euro übergaben Tobias Backmann und Florian Stegemann von der Orthopädischen Manufaktur jetzt im St. Franziskus-Hospital Münster. Die Summe kommt der Kampagne „Mehr Raum für Nähe“ und damit den kranken Kindern und Jugendlichen in Münster und im Münsterland zu Gute.

mehr infos

Mittwoch, 19.09.2018

„In der Blüte“: Gemälde von Maike Kloss im St. Franziskus-Hospital

Am morgigen Donnerstag, 20. September, wird die Ausstellung „In der Blüte“ mit Gemälden der Münsteraner Künstlerin Maike Kloss in der Klinik für Radiologie im St. Franziskus-Hospital Münster in Anwesenheit der Künstlerin eröffnet. Herzliche Einladung zur Vernissage mit Lesung um 18:00 Uhr.

mehr infos

Samstag, 15.09.2018

International besetztes Symposium zur Gefäßchirurgie in Münster

Rund 200 Gefäßchirurgen aus ganz Europa und den USA trafen sich am vergangenen Freitag und Samstag (14./15.09.) im Marienhaus am St. Franziskus-Hospital zur „Masterclass 2018“.

mehr infos

Donnerstag, 13.09.2018

10 Jahre Palliativstation im St. Franziskus-Hospital Münster/ Begleitende Therapieverfahren zeichnen die Rundumversorgung aus

Vor zehn Jahren wurde die Palliativstation im St. Franziskus-Hospital Münster eingeweiht. Seitdem werden dort Patienten mit einer begrenzten Lebenserwartung im Rahmen einer unheilbar fortgeschrittenen Erkrankung betreut. Das Jubiläum nahm das Team der Palliativstation zum Anlass, um gemeinsam mit Hospital-Mitarbeitern und den Kooperationspartnern aus dem Arbeitskreis Hospiz- und Palliativversorgung in Münster auf die Entstehung und Entwicklung zurückzublicken, über das ganzheitliche Angebot zu informieren und gemeinsam zu feiern.

mehr infos

Donnerstag, 13.09.2018

Schuhhaus Zumnorde spendet 8.000 Euro für „Mehr Raum für Nähe“

Mit einer Spende von 8.000 Euro überraschten Thomas Zumnorde und Matthias Meyerhof vom Schuhhaus Zumnorde jetzt PD Dr. Michael Böswald, Chefarzt im St. Franziskus-Hospital Münster. Dieser war zur Übergabe ins neu gestaltete Schuhhaus am Prinzipalmarkt eingeladen worden und von der Höhe der Spende begeistert.

mehr infos

Dienstag, 21.08.2018

Ausländische Studierende entdeckten das St. Franziskus-Hospital

Elf ausländische Medizinstudenten trafen jetzt zu einem Besuch des St. Franziskus-Hospitals ein.

mehr infos

Freitag, 10.08.2018

Preußen Allstars helfen kranken Kindern

Am 23. Juni 2018 trafen die derzeitigen Spieler des SC Preußen Münster in einem Benefizspiel auf ihre Vorgänger. Ehemalige Vereinsgrößen und Kultkicker wie Benjamin Siegert, Daniel Masuch, Jens Truckenbrod, Patrick Huckle oder Aufstiegskapitän Stephan Kühne liefen noch einmal gemeinsam aufs Feld.

mehr infos

Mittwoch, 08.08.2018

Ein kleines Herz gerät aus dem Takt- Einzigartige Behandlung im St. Franziskus-Hospital ermöglicht natürliche Geburt

Im St. Franziskus-Hospital Münster konnte ein Baby mit der genetischen Herzerkrankung „Long QT-Syndrom“ (LQTS) und dadurch bedingten komplexen Herzrhythmusstörungen dank einer Magnesium-Therapie natürlich geboren werden. Weltweit ist dies vermutlich der erste Fall. Üblicherweise wird das Kind bei dieser Diagnose in der 35. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Das erfahrene Expertenteam aus Gynäkologen, Neonatologen, einem Spezialisten für Fetale Kardiologie und einem Kinderkardiologen im St. Franziskus-Hospital suchte nach einer alternativen Behandlungsmethode und entschied sich für eine hochdosierte Therapie mit Magnesium und Betablockern. Mit Erfolg – der Zustand von Baby Emilia-Sophie konnte so bis zum errechneten Geburtstermin stabilisiert werden.

mehr infos

Freitag, 20.07.2018

Kleine Klammer lindert Herzschwäche bei älteren Patienten

Viele ältere Patienten mit einer undichten Herzklappe (Mitralklappe) können aufgrund von Vorerkrankungen nicht am offenen Herzen operiert werden. Mit dem sogenannten „MitraClip™-Verfahren“ kann ihr geschwächtes Herz entlastet werden.

mehr infos