Kardiologie & Angiologie

Klinik für Innere Medizin III

Infoveranstaltung Mi., 13.11.19

Plötzlicher Herztod - Wie kann ich mich davor schützen?

Im November finden die bundesweiten Herzwochen der Deutschen Herzstiftung statt. In Kooperation mit dem St. Franziskus Hospital Münster sind Patienten, Angehörige und alle Interessierten zum Infoabend eingeladen. Der Eintritt ist kostenlos.

Laut Deutscher Herzstiftung erleiden in Deutschland 65.000 Menschen einen plötzlichen Herztod, etwa 60.000 versterben daran. Das müsste nicht sein. Der plötzliche Herztod sei in aller Regel kein schicksalhaftes Ereignis, von dem es kein Entkommen gebe, betont die Stiftung. Mit der diesjährigen Kampagne möchten die Akteure intensiv aufklären und für die Gefahr eines plötzlichen Herzstillstands sensibilisieren. Die Besucher werden aber auch darüber informiert, wie sie selbst das Risiko eines plötzlichen Herztodes verringern können.

Programm, 13.11. 17.00 Uhr

Moderation: Priv.-Doz. Dr. Sebastian Reith

  • Dr. Gerhard Huhn, Oberarzt
    Ursachen des plötzlichen Herztodes

  • Dr. Jürgen Biermann, Oberarzt
    Vorbeugung & Therapie des plötzlichen Herztodes mit Defibrillator, Ablation oder Medikamenten

  • Dr. Marlene Stellrecht, Oberärztin
    Koronare Herzerkrankung und plötzlicher Herztod

  • Priv.-Doz. Dr. Sebastian Reith, Chefarzt
    Herzschwäche und plötzlicher Herztod

Alle Ärzte stehen für Fragen zur Verfügung.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, das Herzkatheterlabor zu besichtigen.

 

Veranstaltungsort: Marienhaus am St. Franziskus-Hospital, St. Mauritz-Freiheit 48, 
                          Lageplan / Anfahrt (PDF)

 

Weitere Infos auf www.herzstiftung.de.

In unserer Klinik werden jährlich ca. 3000 herzkranke Patienten behandelt. Im Vordergrund steht die Behandlung von Patienten mit Erkrankung der Herzkranzgefäße, ausgeprägter Herzinsuffizienz, Herzklappenerkrankungen und schweren Herzrhythmusstörungen. Alle üblichen nichtinvasiven kardiologischen Verfahren (EKG, Belastungs-EKG, Echokardiografie, Stressechokardiografie, transoesophageale Echokardiografie, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessung, Spirometrie, Schlafapnoe-Screening, Duplexsonografie der arteriellen und venösen Gefäße) stehen zur Verfügung.

Porträt Dr. Sebastian Reith

Chefarzt  Priv.-Doz. Dr. med. Sebastian Reith

Facharzt für Innere Medizin - Kardiologie, Internistische Intensivmedizin, Notfallmedizin
Zusatzqualifikation Interventionelle Kardiologie und Spezielle Rhythmologie - Invasive Elektrophysiologie und aktive Herzrhytmusimplantate

Chefarztsekretariat

Portrtät Lorca Cortés
Beatriz Lorca Cortés
Porträt Petra Quiel
Petra Quiel


Telefon: 0251 935-3903
Telefax: 0251 935-4089

E-Mail: kardiologie(at)sfh-muenster.de