Neuigkeiten aus dem St. Franziskus-Hospital Münster

Daumen hoch fürs Franziskus

 

Erfahren Sie Interessantes und Neues auch auf unserer Facebook-Seite und dem Instagram-Profil   Werden Sie Fan!  

Donnerstag, 10.06.2021
Drei Chefärzte stehen nebeneinander

„Focus-Ärzteliste“: Drei der Besten gehören zum Team Franziskus

Das Nachrichtenmagazin „Focus“ hat in der Sonderausgabe „Deutschlands TOP-Mediziner“ drei Ärzte des St. Franziskus-Hospitals als Spitzen-Mediziner empfohlen:

mehr infos

Montag, 31.05.2021

„Reagieren oder adaptieren“ - Mitarbeitende des St. Franziskus-Hospitals komponieren Song zum Alarmton eines Beatmungsgerätes

In der Corona-Pandemie ist immer wieder die Rede von Beatmungsgeräten. Sie sind essenzieller Bestandteil der Therapie von COVID-19-Patienten, die wegen der Schwere ihrer Erkrankung auf der Intensivstation behandelt und oftmals künstlich beatmet werden müssen. Das Piepen dieser Geräte ist nicht nur in der Corona-Pandemie ein ständiger Begleiter der Mitarbeitenden auf der Intensivstation. Im St. Franziskus-Hospital Münster hat ein Teil des Intensivpersonals einen kreativen Umgang mit diesem „Ohrwurm“ gewählt: Sie haben das einprägsame Piepsen adaptiert und in ein Musikstück umgewandelt.

mehr infos

Montag, 31.05.2021
Ordensschwestern präsentieren Selbstgestricktes

Berufung: Menschen begleiten und Kindern helfen - Auf Schwester Hiltrud und ihre Mitschwestern ist immer Verlass

Schwester M. Hiltrud Vacker war sofort Feuer und Flamme: „Als man mich fragte, ob ich die Spendenkampagne ‚Mehr Raum für Nähe‘ unterstützen will, habe ich spontan zugesagt. Und bis heute bin ich gerne dabei, habe viel Neues gelernt und tolle Erfahrungen gemacht“, berichtet die 65-Jährige, die hauptberuflich als Provinzrätin in der Ordensleitung der Mauritzer Franziskanerinnen tätig ist. Denn ihre Berufung ist es, Menschen zu begleiten. Und dazu gehören auch Frühgeborene und kranke Neugeborene im St. Franziskus-Hospital. Vor allem dann, wenn sie auf der Intensivstation behandelt werden müssen und die Nähe zu Mutter und Vater dringend zum Gesundwerden brauchen.

mehr infos

Freitag, 28.05.2021

„Lolli-Test“ für Kinder im Testzentrum am St. Franziskus-Hospital

Das St. Franziskus-Hospital bietet als eine der ersten Teststellen in Münster ab sofort auch sogenannte „Lolli-Schnelltests“ für Kinder an. Hierbei lutschen die Kinder ca. 30 Sekunden an dem Abstrichstäbchen- dem sogenannten Lolli. Das wird von dem Nachwuchs oft als deutlich angenehmer empfunden als die Probenentnahme über einen Nasen- oder Rachenabstrich. Im Anschluss wird der Test genauso ausgewertet wie die übrigen Antigen-Schnelltests.

mehr infos

Donnerstag, 27.05.2021

St. Franziskus-Hospital bietet Mitarbeitenden Jobräder an

Das St. Franziskus-Hospital bietet den Mitarbeitenden ab sofort die Nutzung hochwertiger Leasingfahrräder und -E-Bikes an. Möglich ist dies durch den aktuellen Beschluss der Arbeitsrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbandes, welcher nun die Entgeltumwandlung zum Zwecke des Fahrradleasings zulässt. Mit dem JobRad-Leasingangebot möchte das Krankenhaus gezielt die Gesundheit der Angestellten fördern und einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten.

mehr infos

Mittwoch, 12.05.2021

„Impf-Banane“ an das St. Franziskus-Hospital verliehen - Zeichen der Wertschätzung für Impfengagement

Der als Bananensprayer bekannte Aktionskünstler Thomas Baumgärtel kennzeichnet aktuell Krankenhäuser mit „Impf-Bananen“. Es geht ihm dabei um Wertschätzung in der Corona-Pandemie. Mit seinem Graffiti möchte er Einrichtungen sichtbar machen, die sich in der Corona-Pandemie verdient gemacht haben. Nun ist auch das St. Franziskus-Hospital mit dieser künstlerischen Auszeichnung versehen worden.

mehr infos

Mittwoch, 12.05.2021

Internationaler Tag der Pflege am 12. Mai

#dankeuch - Einrichtungen der St. Franziskus-Stiftung Münster, wie das St. Franziskus-Hospital, zollen Pflegenden besonderen Respekt und Anerkennung

mehr infos

Freitag, 30.04.2021

Nach Zufallsbefund: Doppel-OP im St. Franziskus-Hospital rettet 62-Jährigem das Leben

Rolf Wiesendahl fühlte sich im März noch gut und gesund. Lediglich Probleme mit der Verdauung beschäftigen ihn seit vielen Jahren. Alle fünf Jahre geht er deswegen zur Darmkrebsvorsorge. Für ihn war es keine Frage, auch während der Corona-Pandemie seinen Vorsorgetermin wahrzunehmen. Im Vorgespräch erzählte er dem Arzt, dass er in den zurückliegenden Jahren öfter Probleme mit einem sogenannten „Reflux“ hatte. Hierbei kommt es zum Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre. Der niedergelassene Gastroenterologe entschied, neben der Darm- auch eine Magenspiegelung durchzuführen. Das hat dem 62-Jährigen das Leben gerettet: Der Arzt entdeckte ein Krebsgeschwür in der Speiseröhre und überwies seinen Patienten ins St. Franziskus-Hospital Münster.

mehr infos

Montag, 26.04.2021

St. Franziskus-Hospital Münster als eines der "World's Best Hospitals" ausgezeichnet.

Das amerikanische Nachrichtenmagazin Newsweek hat das St. Franziskus-Hospital Münster im Rahmen des Rankings „World's Best Hospitals 2021“ auf Platz 38 im deutschlandweiten Vergleich geführt. Damit erhält das Krankenhaus diese Auszeichnung bereits zum dritten Mal in Folge und konnte sich zum Vorjahr um 15 Plätze verbessern.

mehr infos

Montag, 26.04.2021

Neuer Ausbildungsberuf im St. Franziskus-Hospital: Anästhesietechnischer Assistent

Ab dem 1. August 2021 bildet das St. Franziskus-Hospital Münster Anästhesietechnische Assistenten (ATA) (m/w/d) aus. Dies ist ein noch recht junges Berufsbild im deutschen Gesundheitswesen. ATAs unterstützen bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbetreuung der Narkose. Während einer Operation assistieren sie dem Anästhesisten und arbeiten eng mit den Pflegenden und Chirurgen im OP zusammen.

mehr infos