Klinik für Gefäßchirurgie

Sehr geehrte Patientinnen, Patienten, Kolleginnen und Kollegen,

in unserer Klinik für Gefäßchirurgie werden jährlich rund 3000 Patienten behandelt. 
In Kooperation mit unseren radiologischen und internistischen Kollegen (Kardiologie, Angiologie, Diabetologie, Nephrologie, Herzchirurgie) werden sämtliche Erkrankungen der Gefäße (Arterien und Venen) behandelt. Sämtliche offenen und interventionellen Techniken werden dabei in zwei Hybridsälen mit modernsten Angioanlagen und einem Saal für überwiegend offene Eingriffe eingesetzt.
Da wir diese Techniken aus einer Hand anbieten, können wir die ideale Therapie für die diversen Gefäßerkrankungen optimal auf den einzelnen Patienten zuschneiden, häufig auch in Kombination beider Techniken im Sinne s.g. Hybrideingriffe.

Organisatorisch leben wir das s.g. Consultant-Prinzip. Dabei versuchen wir, unseren Patienten einen festen Ansprechpartner zu bieten, der/die die gesamte Behandlung (ambulant, vor-, stationär und nachstationär) zusammen mit dem Patienten plant, durchführt und nachbehandelt. Dabei unterstützen sich die sieben Consultants unseres Teams gegenseitig, um die verschiedenen Kernkompetenzen optimal für den Patienten einzusetzen. 

Besondere Schwerpunkte unserer Klinik sind die endovaskuläre (minimalinvasive) Behandlung komplexer Aortenerkrankungen mit fenestrierten und gebranchten Endoprothesen, die minimalinvasive Behandlung von schweren Durchblutungsstörungen der Arme, Beine und Organe, die Herstellung von Shunts für die Dialyse gerade bei komplexen Situationen und nicht zuletzt die Behandlung von Erkrankungen der hirnversorgenden Gefäße.  Hierbei wird die konventionelle, offene Behandlung der Gefäßerkrankungen nicht vernachlässigt sondern ständig verbessert und weiterentwickelt.  

Bereits seit ihrer Gründung 1996 wurden viele moderne Techniken in unserer Klinik z.T. weltweit zum ersten Mal durchgeführt. Auch aktuell sind wir an verschiedenen Studien innovativer Techniken beteiligt und versuchen uns kontinuierlich zu verbessern, indem wir unsere Ergebnisse ständig prospektiv, natürlich nur mit dem Einverständnis unserer Patienten, erfassen. Zudem führen wir eigene Tests der von uns eingesetzten Implantate im Labor durch, um unseren Patienten die höchst mögliche Sicherheit und Effektivität der Behandlung zu bieten.  

Ihr

Priv.-Doz. Dr. med. Martin Austermann

Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Martin Austermann

Facharzt für Allgemein Chirurgie und Gefäßchirurgie
Phlebologie, Endovasculärer Spezialist

Telefon: 0251 935-3933
E-Mail: martin.austermann(at)sfh-muenster.de

Mitgliedschaften

Chefarztsekretärin Elke Krause

Telefon: 0251 935-3933
Telefax: 0251 935-4092

E-Mail: elke.krause(at)sfh-muenster.de

Therapie der häufigsten Gefäßerkrankungen

  • Aortenaneurysma
  • Carotisstenose (Verengung der Halsschlagader)
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • Varikosis (Krampfaderleiden)

Weitere Informationen unter Leistungsspektrum.