Diabetologie

Oberarzt

Dr. med. Tobias Poeplau

Facharzt für Innere Medizin
Facharzt für Innere Medizin und Angiologie
Diabetologe DDG
Hypertensiologe DHL
Schwerpunkte: Diabetologie, Angiologie, Diabetisches Fußsyndrom

Tel. 0251 935-5687
E-Mail: tobiasjohannes.poeplau(at)sfh-muenster.de

Ursula König

Diabetesberaterin/DGG, Krankenschwester

Telefon: 0251 935-4129

E-Mail: ursula.koenig(at)sfh-muenster.de

Diabetes mellitus zählt zu den häufigsten Krankheitsbildern, wobei eine weltweite Zunahme der Erkrankungszahlen zu beobachten ist. In Deutschland sind hochgerechnet ca. acht Millionen Menschen an Diabetes mellitus erkrankt. Der Anteil von Diabetikern an Krankenhauspatienten ist nochmals deutlich höher.

Durch das Team der Diabetologie im St. Franziskus-Hospital werden sowohl die Patienten mit Stoffwechselentgleisung betreut als auch jene Patienten, die mit Diabetes-Folgeerkrankungen in anderen Abteilungen des Krankenhauses behandelt werden.

Hier ist vor allem das Diabetische Fußsyndrom als Schwerpunkt der Abteilung zu nennen. Aufgrund der vielfachen Ursachen und Erscheinungsbilder werden Patienten mit diesem Krankheitsbild im St. Franziskus-Hospital interdisziplinär betreut. Es erfolgt eine enge Absprache zwischen dem Oberarzt Dr. med. Tobias Poeplau als Angiologe und Diabetologe und den kooperierenden Fachabteilungen der Klinik für Gefäßchirurgie und der Klinik für Kinder- und Neuroorthopädie.

Menschen mit Diabetes mellitus können durch gute Kenntnisse über ihr Krankheitsbild und deren Behandlung einen selbstsicheren Umgang mit ihrer Erkrankung erreichen. Das Ziel ist der Ausbau der praktischen Fähigkeiten sowie die Förderung des eigenverantwortlichen Handelns. Die Schulung der Patienten ist somit besonders wichtig bei der Behandlung.


Beratung gemäß der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG)

Es finden Einzelberatungen im Schulungsraum des Hospitals oder am Patientenbett statt. Diese werden auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Patienten abgestimmt. Auch eine Einbindung von Angehörigen kann hierbei sehr hilfreich sein. Die Beratungen erfolgen in enger Absprache mit den Ernährungsberatern, den betreuenden Ärzten und Pflegekräften.

Die Schulungen erfolgen auch in kleinen Gruppen in Zusammenarbeit mit der diabetologischen Schwerpunktpraxis Zentrum für Diabetes und Gefäßerkrankungen.
 

Die Beratungsinhalte beziehen sich auf:

  • Krankheitsbild des Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2
  • Andere Diabetestypen
  • Schwangerschaftsdiabetes.

Weitere Themen:

  • Ernährung, Bewegung, Gewichtsreduktion, orale Antidiabetika, Insulin
  • Harnzucker-, Blutzuckerkontrolle
  • Hyper-, Hypoglykämie
  • Fußpflege
  • Insulindosisanpassung
  • Verhalten in bestimmten Alltagssituationen

Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.