Neuigkeiten aus dem St. Franziskus-Hospital Münster

Daumen hoch fürs Franziskus

 

Erfahren Sie Interessantes und Neues auch auf unserer Facebook-Seite und dem Instagram-Profil   Werden Sie Fan!  

Donnerstag, 11.03.2021

Zwei neue und moderne Stationen im St. Franziskus-Hospital

Nach rund dreieinhalb Jahren Bauzeit wurden jetzt zwei neue Stationen im St. Franziskus-Hospital Münster eingesegnet. Auf 2220 Quadratmetern sind 32 moderne, helle Patientenzimmer mit insgesamt 64 Bettplätzen entstanden. Das Besondere: Die neuen Stationen befinden sich im ehemaligen Mutterhaus der Mauritzer Franziskanerinnen.

mehr infos

Freitag, 05.03.2021

Dank an die Impfhelfer im St. Franziskus-Hospital Münster

Seit dem Start der langersehnten Coronaimpfungen Mitte Januar wurde gemäß der Priorisierungsvorgaben des Landes alle impfbereiten Mitarbeitenden mit Patientenkontakt des St. Franziskus-Hospitals und der Klinik Maria Frieden Telgte mindestens einmal geimpft. Die Impfbereitschaft liegt bei rund 90 Prozent. Damit ist der Großteil der Arbeit im eigens aufgebauten Impfzentrum vorerst getan.

mehr infos

Mittwoch, 03.03.2021

Mitarbeitende der DRV Westfalen spenden Kaffee-Vollautomat für Intensivstation

Eine Spendensumme von 910 Euro übergaben Christian Ahlers und Björn Rosenbaum von der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen jetzt an das St. Franziskus-Hospital Münster. Fachreferent Christian Ahlers hatte im Dezember die Idee, einen Teil seiner Corona-Prämie, die er als Mitarbeitender erhalten hatte, aus Anerkennung und Solidarität an die zu geben, die sich in der Corona-Pandemie besonders und in erster Reihe engagieren: die Pflegekräfte auf den Intensivstationen. Viele seiner rund 30 Kollegen schlossen sich der Sammelaktion an und gaben aus ihrer Prämie einen Beitrag zur Spendensumme dazu.

mehr infos

Dienstag, 02.03.2021

Mitarbeitende der Intensivstation im St. Franziskus-Hospital zeigen ihr Lächeln trotz Maske

Seit Beginn der Corona-Pandemie gehört die Schutzmaske zum Arbeitsalltag der Pflegefachkräfte und Ärzte dazu. Behandeln sie einen COVID-19-Patienten, tragen Sie zudem weitere Schutzkleidung wie eine Haube und Brille. Diese Ausrüstung ist zwingend notwendig, erschwert die zwischenmenschliche Kommunikation und den Aufbau einer professionellen Beziehungsebene zum Patienten aber erheblich. Das Team der Intensivstation im St. Franziskus-Hospital Münster hat sich daher etwas einfallen lassen: Die Mitarbeitenden „zeigen Gesicht“ und tragen nun Fotos von sich an ihrer Schutzkleidung. Patienten können sich so ein besseres Bild von der Person machen, die sie behandelt.

mehr infos

Freitag, 22.01.2021

Neuer Chefarzt im St. Franziskus-Hospital: Dr. med. Norbert Ostendorf

Zum 1. Januar 2021 hat Dr. Norbert Ostendorf die Leitung der Labormedizin des St. Franziskus-Hospitals übernommen. Er ist zudem verantwortlich für das Labor des zum Hospital gehörigen Medizinischen Versorgungszentrums MediaVita, das ambulante Leistungen erbringt.

mehr infos

Dienstag, 19.01.2021

Prof. Dr. Ulf Liljenqvist ist Präsident der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft - Chefarzt übernimmt das Amt für ein Jahr

Professor Dr. Ulf Liljenqvist, Chefarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie am St. Franziskus-Hospital Münster, hat zum 1. Januar 2021 die Präsidentschaft der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) übernommen. Er wurde bereits 2018 von der Mitgliederversammlung auf der Jahrestagung der DWG gewählt. „Ich freue mich, das Amt in diesem Jahr auszuführen und die Schwerpunkte der DWG wie z.B. die Zusatzweiterbildung ‚spezielle Wirbelsäulenchirurgie‘ als Präsident voranzutreiben“ sagt Prof. Dr. Ulf Liljenqvist.

mehr infos

Montag, 18.01.2021

Impfstart: 100 Mitarbeitende wurden am ersten Tag gegen das Coronavirus geimpft

Nach wochenlanger Vorbereitung der Impflogistik war es heute soweit: Die ersten Impfstoffdosen gegen das Coronavirus wurden in Nordrhein-Westfalen an die Kliniken verteilt. Am ersten Tag erhielten im St. Franziskus-Hospital Münster rund 100 Mitarbeitende die so wichtige Schutzimpfung.

mehr infos

Donnerstag, 14.01.2021

Der gute Bäcker Krimphove übergibt 4255 Euro aus Stollenriegel-Verkauf

Der gute Bäcker Krimphove hat zur Weihnachtszeit bereits zum fünften Mal eine Verkaufsaktion zugunsten der Frühchenstation im St. Franziskus-Hospital durchgeführt. Wie im Vorjahr wurden Stollenriegel mit einem Spendenanteil von 50 Cent für „Mehr Raum für Nähe“ verkauft. Mit großem Erfolg: Den Erlös in Höhe von 4255 Euro übergab Christopher Krimphove, Geschäftsführer der gute Bäcker Krimphove, jetzt an das St. Franziskus-Hospital. Insgesamt hat die Traditionsbäckerei nun bereits mehr als 24.000 Euro gespendet.

mehr infos

Montag, 04.01.2021

Münsters Neujahrsbaby 2021 kommt im St. Franziskus-Hospital zur Welt

Münsters erstes Baby 2021 kam an Neujahr im St. Franziskus-Hospital Münster zur Welt: Um 0.13 Uhr erblickte Anton das Licht der Welt. Bei seiner Geburt war er 53 Zentimeter groß und wog 3590 Gramm. Er ist das erste Kind von Stephanie Tankiewicz und Nico Maas.

mehr infos

Mittwoch, 23.12.2020

Henry hilft mit 4.800 Euro - Jüngster Spender sammelt für neue Frühchenstation

Der jüngste Spender in der Geschichte der Spendenkampagne „Mehr Raum für Nähe“ heißt Henry Lorra. Kurz vor Weihnachten kam der Vierjährige mit seiner Familie zum St. Franziskus-Hospital und überreichte stolz das Ergebnis seiner vorweihnachtlichen Sammelaktion: Sagenhafte 4.800 Euro, die nun in den Umbau und die Erweiterung der Intensivstation für Frühgeborene und kranke Neugeborene fließen.

mehr infos